UiTPAS

Ein einzigartiges Spar- und Vorteilsprogramm für die Freizeit

UiTPAS senkt sowohl für Teilnehmer als auch Veranstalter und lokale Behörden die Hemmschwelle zu einer Teilnahme.

1.
Der UiTPAS kombiniert ein für alle Passinhaber geltendes Vorteilsprogramm mit Preisnachlässen für in Armut lebende Menschen. UiTPAS-Inhaber können Punkte mit einer Teilnahme an Freizeitaktivitäten sammeln und diese gegen Vorteile eintauschen. Bedürftige Menschen haben ein Anrecht auf einen UiTPAS zum Sozialtarif. Dadurch können sie einfacher und ohne Stigmatisierung am Freizeitleben teilnehmen.

2.
Für Veranstalter bietet der UiTPAS den Vorteil, die Aufmerksamkeit auf weniger bekannte Angebote zu lenken und das Potenzial des UiTPAS als ein Treueförderungsprogramm zu nutzen.

3.
Behörden erhalten einen besseren Einblick in das Teilnahmeverhalten ihrer Bürger und können ihren Verwaltungsaufwand vereinfachen.

Der UiTPAS wurde im Juni 2012 als Pilotprojekt in Alost und umliegenden Gemeinden eingeführt. Nach einer positiven Beurteilung der flämischen Behörden wurde das Programm auf die Städte Brüssel (unter dem Namen Paspartoe) und Gent erweitert. Die Vorbereitung in verschiedenen Städten und Regionen im gesamten Flandern ist voll im Gange.

CultuurNet Vlaanderen begleitete die weitere Entwicklung des UiTPAS als technischer Verwalter und Berater der lokalen Behörden.

UiTPAS-Anbieter oder -Inhaber?
Hier finden Sie alle Informationen über die Funktionsweise des UiTPAS.
Gemeinde oder Region?
Informieren Sie sich hier, wie Ihre Gemeinde oder Region am UiTPAS-Programm teilnehmen kann.

Besuchen Sie
UiTpas.be



Kontakt

Tim Guily

Tim Guily

tim@cultuurnet.be
00 32 / 2 551 18 63